Neuer Titel, neues Cover

Nachdem es sowohl zum Titel („zu reißerisch“, „entspricht nicht den Qualitäten des Thrillers“, „spricht die richtige – anspruchsvollere Leser, die mehr Wert auf psychologische Figurenzeichnung legen –  Zielgruppe nicht an“) als auch zum Cover („ich denke dabei an Hosenträger“, „das Papier im Hintergrund sieht aus wie ein zerknittertes T-Shirt“) deutliche Kritik gegeben hat (natürlich auch Zustimmung), habe ich mich entschlossen, „fremdzugehen“ und eine neue Grafikerin zu beauftragen.

Manchmal muss man aus liebgewordenen Gewohnheiten ausbrechen und den Sprung ins Ungewisse wagen, dachte ich mir. Also habe ich einen gefragt, der es wissen muss, und dieser hat mir Tanja (witzigerweise derselbe Vorname wie meine bisherige Grafikerin) Grubisic empfohlen. Ich habe mir die Premades auf ihrer Website angeschaut und wusste sofort: Das kann was werden!

Ein kurzer Mailaustausch und bald schon kamen 2 Entwürfe von ihr. An einem davon haben wir weitergearbeitet, bis es passte. Die Reaktionen auf das Cover waren durchweg erfreulich, so dass ich jetzt einen neuen Anlauf starten werde:
Empty Stage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.