Biografie

Cornelia Lotter wurde in Weimar geboren, wuchs in der Nähe auf und studierte in Meiningen Lehramt. Nach zwei Jahren im Schuldienst entschloss sie sich, einen Ausreiseantrag zu stellen und wechselte deshalb als Pflegerin in ein christliches Alterspflegeheim. 1984 durfte sie nach Tübingen übersiedeln, wo sie eine Umschulung zur Industriekauffrau absolvierte. Bis 2014 arbeitete sie als Sekretärin. Ab 2015 ist sie als Freie Autorin tätig.

Blog

Leipziger Buchmesse 2019

Alle Veranstaltungen in Halle 5, Forum Autoren@Leipzig.de, D600 Donnerstag, 21.3., 12 Uhr: Bauchschreiber oder Plotter? Diskussionsrunde unter Moderation von Vera Nentwich mit Melissa David Donnerstag, 21.3., 16.30 Uhr: Genre im Selfpublishing: Krimi/Thriller mit mir als Moderatorin und als Gäste Marcus Hünnebeck und Elke Bergsma Sonntag, 24.3., 10.30 Uhr: Lesererwartungen: Unter meiner Moderation diskutiere ich mit Johannes zum Winkel und Marcus… (more…)

Coverdiskussion

Ich möchte meine Leser hiermit einmal an einer typischen Coverdiskussion mit meiner Grafikerin teilhaben lassen. Zunächst bekommt sie, zusammen mit meinem Auftrag einige Eckpunkte des Romans, damit sie weiß, worum es geht. Hier sagt es der Titel schon. Und ich hatte mir gedacht, dass die Figur der Rosa, in meinem Roman ein zehnjähriges Mädchen, die mit ihren Eltern ins Getto… (more…)

Recherche auf dem Buchenwald

Der Roman, an dem ich gerade arbeite, wird zwei Handlungsebenen haben. Eine, die historische, wird im Getto Lodz spielen. Die Gegenwartsebene wird während des zweiwöchigen Sommercamps in der Gedenkstätte des KZs Buchenwald spielen. Am Wochenende nun war ich zum wiederholten Male auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers. Ich möchte mit einigen Fotos zeigen, wo die Handlungsorte des Romans sein werden.… (more…)