Biografie

Cornelia Lotter wurde in Weimar geboren, wuchs in der Nähe auf und studierte in Meiningen Lehramt. Nach zwei Jahren im Schuldienst entschloss sie sich, einen Ausreiseantrag zu stellen und wechselte deshalb als Pflegerin in ein christliches Alterspflegeheim. 1984 durfte sie nach Tübingen übersiedeln, wo sie eine Umschulung zur Industriekauffrau absolvierte. Bis 2014 arbeitete sie als Sekretärin. Ab 2015 ist sie als Freie Autorin tätig.

Blog

Bauhaus-Roman

Ja, ich weiß, ich bin etwas spät dran. Wenn man einen Roman beginnt, dessen Thema just im selben Jahr durch alle Medien geht, weil ein wichtiger Teil eben dieses Romans gerade hundert Jahre alt wird, tja, dann hat man wohl etwas verpennt. Andererseits: vorher hätte ich nie, nie, niemals so viel Material über meine Protagonistin und ihr Leben und Wirken… (more…)

Der Kurbegleiter

Eigentlich hatte ich vor, während meiner 5-wöchigen Kur an meinem neuen Roman zu schreiben. Doch bereits nach den ersten Tagen merkte ich, dass das Kurleben durchaus auch Potenzial für ein Buch hat. Zunächst wollte ich es heiter-ironisch aufziehen und hatte dafür den Titel „Kur für’n Kopp“ im Sinn, da es sich um eine psychosomatische Kur handelte. Doch nach und nach,… (more…)

Leipziger Buchmesse 2019

Alle Veranstaltungen in Halle 5, Forum Autoren@Leipzig.de, D600 Donnerstag, 21.3., 12 Uhr: Bauchschreiber oder Plotter? Diskussionsrunde unter Moderation von Vera Nentwich mit Melissa David Donnerstag, 21.3., 16.30 Uhr: Genre im Selfpublishing: Krimi/Thriller mit mir als Moderatorin und als Gäste Marcus Hünnebeck und Elke Bergsma Sonntag, 24.3., 10.30 Uhr: Lesererwartungen: Unter meiner Moderation diskutiere ich mit Johannes zum Winkel und Marcus… (more…)