«

Auf nach Leipzig

Übermorgen gehts wieder auf in meine neue Heimat. Die Wohnung habe ich seit 1.5. gemietet, diese Woche kommt mein Bett, so dass ich dann auch dort schlafen kann.

Ich werde nicht nur einkaufen, putzen und Kartons aus- und einräumen, sondern auch für meinen neuen Chicklit recherchieren. Zum Beispiel im Akadamischen Ruderverein am Elsterwehr, mit dem ich seit meinen Recherchen für „Elstertränen“ in Kontakt stehe. Meine Protagonistin Sophie Ruckaberle soll nämlich genau das machen, was ich auch vorhabe: Ein Probetraining, das natürlich bei ihr (und hoffentlich nicht auch bei mir) tierisch in die Hose – sprich ins Wasser – geht.

Und welche von den vielen Parties ich besuche, die es am Wochenende gibt, werde ich mir noch überlegen.

Leipzig – ich komme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.